Firefox VPN-Überprüfung


Mozilla bietet jetzt einen browserbasierten Proxy an, den sie anrufen Firefox Privates Netzwerk. Trotz des Namens ist dies Browser-Proxy ist kein VPN (virtuelles privates Netzwerk). Im Gegensatz zu Firefox Private Network bietet ein echtes VPN eine vollständige Verschlüsselung für den gesamten Datenverkehr auf Ihrem Betriebssystem. Firefox Private Network funktioniert zwar nur im Browser, bietet jedoch mehr Sicherheit als kein Proxy.

Für einfache Benutzer, die die Einschränkungen eines Browser-Proxys nicht beachten, ist diese Firefox-VPN-Erweiterung möglicherweise keine schlechte Idee. Ernsthaftere Benutzer sollten jedoch andere Optionen in Betracht ziehen, die mehr Sicherheit und Online-Anonymität bieten. Hier sind einige der Nachteile Ich habe beim Testen und Erforschen von Firefox Private Network Folgendes festgestellt:

  • Nur-Browser-Verschlüsselung: Nur der Datenverkehr über den Firefox-Browser wird verschlüsselt. Der gesamte Datenverkehr außerhalb Ihres Firefox-Browsers bleibt exponiert.
  • Wolkenfackel: Der gesamte Datenverkehr wird weitergeleitet Wolkenfackel, die mit Mozilla zusammengearbeitet hat, um diesen Service anzubieten.
  • US-Gerichtsbarkeit: Cloudflare, Mozilla und Ihre Daten sind in den USA ansässig und unterliegen den Gesetzen und Datenanforderungen der USA. Dies macht Cloudflare zu einem Ziel für US-Behörden, die den Zugriff auf Daten sowie das Verbot der Offenlegung von Daten verlangen - wie wir es bereits bei Lavabit und Riseup gesehen haben.
  • Datenerfassung (Protokolle): Wenn Ihr Datenverkehr über Cloudflare-Server geleitet wird, protokolliert Cloudflare Ihre IP-Adresse und die von Ihnen besuchten Websites. Mozilla zeichnet auch technische Daten, Interaktionsdaten und Registrierungsdaten auf.
  • Keine Standortauswahl: Im Gegensatz zu anderen browserbasierten Proxys bietet Firefox Private Network (VPN) keine Standortauswahl.

Firefox Private Network ist möglicherweise eine gute Wahl für einige Benutzer, z. B. für Benutzer, die eine grundlegende Sicherheitsstufe für öffentliches WLAN wünschen. Für alle, die ein höheres Maß an Sicherheit und Anonymität wünschen, gibt es einige bessere Optionen, die wir im Folgenden diskutieren werden.

Was ist ein Firefox-VPN und wie funktioniert es??

Ein Firefox-VPN kann für verschiedene Personen verschiedene Bedeutungen haben:

  1. Viele Leute rufen an Firefox Privates Netzwerk ein "VPN" - aber es ist nicht wirklich ein VPN und wir werden im Folgenden erklären, warum.
  2. Andere suchen einfach nach einem VPN mit Firefox - oder was manche als "Firefox-VPN" bezeichnen. Hierfür gibt es verschiedene Optionen, die wir später erläutern werden.

Als Faustregel gilt, dass jedes browserbasierte „VPN“ nur ein Proxy ist, der Ihren Datenverkehr über einen Proxyserver weiterleitet. Gleiches gilt für das kostenlose VPN von Opera, das auch nur eine Erweiterung des Opera-Browsers darstellt. Schauen wir uns nun Firefox Private Network genauer an.

Was ist Firefox Private Network??

Firefox Private Network ist ein browserbasierter Proxy, der im September 2019 offiziell gestartet wurde. Hier einige wichtige Punkte aus Mozillas Ankündigung:

  • Firefox Private Network ist derzeit in Beta (testen)
  • Es steht nur Personen im Internet zur Verfügung Vereinigte Staaten. (Sie können eine US-IP-Adresse jedoch leicht fälschen, indem Sie eine Verbindung zu einem VPN-Server in den USA herstellen.)
  • Mobile Versionen von Firefox unterstützen diese Funktion nicht - nur Desktop Firefox.

Hier können Sie Firefox Private Network installieren. Bevor Sie dies jedoch tun, sollten Sie die Datenschutzbestimmungen sorgfältig lesen, um zum nächsten Punkt zu gelangen.

Firefox Private Network und Cloudflare

Die Organisation hinter Firefox Private Network ist Mozilla. Hier bei Restore Privacy Wir sind Fans von Mozilla, was immer mehr anbietet Produkte und Dienstleistungen für datenschutzbewusste Nutzer. Firefox ist derzeit unsere Top-Empfehlung im Leitfaden für sichere Browser. (Informationen zu benutzerdefinierten Optimierungen und Setup-Optionen finden Sie auch im Firefox-Datenschutzhandbuch.)

Mozilla hat sich mit Cloudflare, einem der weltweit größten CDN-Betreiber, zusammengetan, um Firefox Private Network anzubieten. Die Partnerschaft mit Cloudflare hat Vor- und Nachteile. Positiv zu vermerken ist, dass Cloudflare über ein riesiges Netzwerk von Servern verfügt, die Firefox-Benutzern, die die Funktion "Privates Netzwerk" aktivieren, eine hervorragende Leistung bieten.

Es gibt auch einige Nachteile bei der Verwendung von Cloudflare.

US-Gerichtsbarkeit

Die USA haben sich als sehr schlechte Rechtsprechung für datenschutzorientierte Server erwiesen. Beispiele hierfür sind zu sehen mit:

  • Lavabit gezwungen, Verschlüsselungsschlüssel auszuhändigen, um den US-Behörden vollständigen Zugriff auf Benutzerdaten zu gewähren. Lavabit war gezwungen, das System herunterzufahren, anstatt es zu befolgen.
  • Aufgehen, Ein in Seattle ansässiger VPN- und E-Mail-Dienst erhielt auch gesetzliche Anforderungen für den Zugriff auf Kundendaten sowie Gag-Bestellungen, die jegliche Art der Offenlegung verhinderten.

Cloudflare ist ein großes US-amerikanisches Unternehmen. Mit diesem letzten Schritt zur Weiterleitung des Firefox Private Network-Datenverkehrs über ihre Server wird es eine saftiges Ziel für Datenanfragen. Sehen wir uns also die Datenschutzbestimmungen an.

Datenerfassung (Protokolle)

Firefox Private Network verfügt über eine eigene Datenschutzrichtlinie, die Sie hier finden. Als ich es durchlas, fand ich einige bemerkenswerte Dinge:

Cloudflare empfängt Ihre Webbrowserdaten, um den Service bereitzustellen: Beim Surfen verschlüsselt Firefox die Daten, die Sie an Websites senden, und sendet sie an Cloudflare. Cloudflare erhält außerdem die IP-Adresse Ihres Computers, die IP-Adresse der Site, zu der Sie navigieren, den Zeitstempel und eine eindeutige Kennung. Cloudflare teilt diese Daten nicht mit anderen und löscht diese anschließend 24 Stunden, sofern dies nicht aus Sicherheitsgründen oder aus rechtlichen Gründen erforderlich ist. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Cloudflare für Firefox Private Network.

Während es einige VPNs gibt, die Verbindungsprotokolle führen, führen nur sehr wenige VPNs Nutzungsprotokolle - d. H. Die von Ihnen besuchten Websites. Dies ist das Gegenteil von Privatsphäre. Die Protokollierung von Zeitstempeln und eindeutigen Kennungen ist ebenfalls von Bedeutung, zumal diese Informationen möglicherweise über das 24-Stunden-Fenster hinaus aufbewahrt werden könnten, wenn Cloudflare dies als „notwendig“ erachtet.

Zusätzlich zu Cloudflare sammelt Mozilla auch einige Daten:

Technische Daten. Firefox sendet Mozilla-Daten über Ihr Gerät, Betriebssystem, Version und eine eindeutige Kennung, die Mozilla mit Ihrem Firefox-Konto verbindet.

Interaktionsdaten. Mozilla erhält Daten darüber, wann Sie Firefox Private Network installieren, wann Sie den Dienst nutzen und an unseren Umfragen und Firefox teilnehmen.

Registrierungsdaten. Für diesen Dienst ist ein Firefox-Konto erforderlich, mit dem Mozilla Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Gebietsschema und Ihre IP-Adresse sendet. Erfahren Sie mehr über die Datenpraktiken für Firefox-Konten.

Weitere Informationen zur Mozilla-Telemetriedatenerfassung finden Sie hier.

Obwohl ich verstehe, dass dieses Produkt eher auf ein allgemeines Publikum ausgerichtet ist, das möglicherweise weniger datenschutzbewusst ist, gefällt mir nicht, wie Cloudflare Nutzungsdaten (die von Ihnen besuchten Websites) protokolliert..

Firefox Private Network testen

Firefox Private Network ist sehr einfach zu verwenden, Sie müssen sich jedoch auf einer Desktop-Version von Firefox mit einer US-amerikanischen Quell-IP-Adresse für den Zugriff befinden. Daraufhin wird ein Bestätigungsfenster geöffnet, in dem die Berechtigungen und die Datenerfassung erläutert werden:

firefox privates netzwerk vpn

Um Firefox Private Network tatsächlich nutzen zu können, müssen Sie ein Konto bei Firefox erstellen.

firefox privates Netzwerkkonto

Um ein Firefox-Konto zu erstellen, müssen Sie eine gültige E-Mail-Adresse angeben, Ihre E-Mail-Adresse bestätigen und ein Passwort erstellen. Dies wird mit Ihrer „eindeutigen Kennung“ verknüpft, die wir zuvor behandelt haben. Sobald Sie dies getan haben, können Sie sich über die Browser-Erweiterung anmelden und sie verwenden.

Um das "Firefox VPN" zu aktivieren, müssen Sie nur den Schalter umschalten und sollten in wenigen Sekunden mit einem nahe gelegenen Cloudflare-Server verbunden sein.

Firefox-Browser VPN

Wie Sie oben sehen können, können Sie den zu verwendenden Proxy-Speicherort nicht auswählen. Es ist nur Ein oder Aus.

Ist das Firefox VPN schnell?

Bei einigen grundlegenden Tests stellte ich fest, dass Firefox Private Network schnell ist. Dies ist jedoch nicht verwunderlich, da:

  1. Es handelt sich um eine einfache Proxy-Erweiterung mit HTTPS-Verschlüsselung.
  2. Es läuft auf der Cloudflare-Infrastruktur, einem großen globalen CDN-Netzwerk mit hoher Bandbreite.

Zum Testen von Firefox Private Network habe ich den VPN-Client auf meinem Computer verwendet, um eine Verbindung zu einem Server in New York herzustellen. (Ich bin derzeit in Europa und könnte dies sonst nicht verwenden.) Meine Grundgeschwindigkeit für diese Tests lag bei etwa 100 Mbit / s. Dann habe ich die Firefox-VPN-Erweiterung angeschlossen, die mir gute Geschwindigkeiten in der Nähe meiner Basis gab.

Firefox VPN-Geschwindigkeit

Beachten Sie, dass der von mir getestete Server als zu Cloudflare Warp gehörend erkannt wird. Warp ist das VPN, das Cloudflare erstellt und das es im vergangenen April angekündigt hat. Dieses Projekt ist nicht Teil der Firefox-Partnerschaft, scheint jedoch dieselbe Serverinfrastruktur zu nutzen.

VPN für Firefox: verschiedene Optionen

Neben dem Firefox-Projekt zur Erweiterung des VPN-Browsers stehen noch einige andere Optionen zur Verfügung.

1. Kostenlose Proxy-Erweiterungen (im Allgemeinen nicht empfohlen)

In der Kategorie "kostenlos" sehen wir Dutzende kostenloser VPN-Erweiterungen, die den Proxy-Verkehr über den Browser übertragen. Diese zweifelhaften kostenlosen Dienste sind jedoch häufig verdeckte Datenerfassungstools. Die Risiken und Gefahren sind dieselben wie bei der Nutzung kostenloser VPN-Dienste.

Es gibt viele schädliche kostenlose Browser-Erweiterungen, daher sollte diese Kategorie wahrscheinlich vermieden werden.

2. Bezahlte Firefox-VPN-Proxy-Erweiterungen

Eine andere Firefox-Secure-Proxy-Erweiterung, die ich getestet habe (und die mir gefallen hat), ist die von VPN.ac (ein kostenpflichtiger VPN-Dienst mit Sitz in Rumänien). Der verwendet auch die gleiche HTTPS-Verschlüsselung (Proxy) wie zuvor, bietet Ihnen jedoch Zugriff auf eine große Auswahl von Servern auf der ganzen Welt.

VPN für Firefox

Es gibt andere gute VPN-Dienste, die Proxy-Browser-Erweiterungen anbieten. NordVPN ist eine solche Option (mit Sitz in Panama).

Hinweis: VPN.ac und NordVPN bieten neben Browser-Proxy-Erweiterungen auch Standard-VPN-Clients für Ihr Betriebssystem.

3. VPN-Client, der auf Ihrem Betriebssystem ausgeführt wird

Schließlich können Sie immer einen VPN-Client (App) auf Ihrem Betriebssystem ausführen. Dadurch wird der gesamte Datenverkehr über den VPN-Server weitergeleitet, einschließlich des gesamten Datenverkehrs in Firefox (und allen anderen Browsern / Apps)..

Angesichts unserer Erörterung der umfassenden Protokollierungsrichtlinie von Cloudflare gibt es eine Handvoll von VPN-Protokolldiensten, die weder durch Audits noch durch andere externe Ereignisse überprüft wurden. Im Gegensatz zu Cloudflare sammelt keines der VPNs, die für die Wiederherstellung des Datenschutzes empfohlen werden Verwendung Daten (die von Ihnen besuchten Websites).

Und schließlich sind gute VPNs auch nicht kostenlos (wenn etwas kostenlos ist, können Sie nur das Produkt sein).

Wer sollte Firefox Private Network verwenden??

In ihrer offiziellen Ankündigung hob Mozilla drei "Schlüsselfunktionen" von Firefox Private Network hervor:

  1. Schutz in öffentlichen WiFi Access Points
  2. IP-Adressen (Internet Protocol) sind ausgeblendet, so dass es schwieriger ist, Sie zu verfolgen
  3. Sie können den Schalter jederzeit einschalten.

Ich denke, der größte Anwendungsfall für dieses Firefox-VPN ist einfach ein Grundlegendes Schutzniveau für öffentliches WiFi. Wenn Sie nicht möchten, dass Cloudflare Ihre Quell-IP-Adresse und jede von Ihnen besuchte Website aufzeichnet, ist dies möglicherweise eine gute Lösung. Dies ist jedoch auch ein Nachteil, da das Tool "Datenschutz" Ihre Aktivitäten aufzeichnet - auch wenn dies nur 24 Stunden dauert.

Nun zur nächsten Frage.

Wer sollte Firefox Private Network NICHT verwenden??

  • Diejenigen, die nicht möchten, dass ihre Browsing-Aktivität von Cloudflare erfasst und protokolliert wird.
  • Jeder, der ein VPN in einem sicheren Datenschutzgebiet (außerhalb der 5/9/14 Eyes-Länder) haben möchte.
  • Benutzer, die auswählen möchten, durch welchen Ort sie ihren Datenverkehr leiten.
  • Jeder, der möchte, dass der Datenverkehr auf seinem gesamten Betriebssystem verschlüsselt wird (und nicht nur über den Firefox-Browser).

Und wenn Sie immer noch nicht genau wissen, wie sich ein VPN von einem Proxy unterscheidet, finden Sie in meinem Handbuch Erläuterungen zu einem VPN.

Fazit zu Firefox-VPNs

Wie jedes andere Datenschutz-Tool bietet auch Firefox Private Network Vor- und Nachteile. Es ist großartig zu sehen, dass Mozilla mit dieser neuesten Entwicklung datenschutzbewusste Benutzer anspricht. Und wir können daraus schließen, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung ist.

Für einfache Benutzer in den USA, die mehr Sicherheit für öffentliches WLAN wünschen, ist diese Firefox-VPN-Erweiterung möglicherweise keine schlechte Wahl. Tatsächlich kann es trotz einiger Einschränkungen und Nachteile nur eine der besten "kostenlosen" Optionen sein.

Für diejenigen, die ein hohes Maß an Sicherheit und Online-Anonymität wünschen, empfehle ich einen guten VPN-Dienst, der den gesamten Datenverkehr auf Ihrem Betriebssystem verschlüsselt.

James Rivington Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me