bester Werbeblocker


Anzeigen sind nicht nur ärgerlich, sondern können Ihre Privatsphäre und Sicherheit ernsthaft beeinträchtigen.

Aber wie finden Sie den besten Werbeblocker für Ihre spezielle Situation? In diesem Handbuch werden verschiedene Werbeblockeroptionen untersucht - von Browsererweiterungen bis hin zu dedizierten Apps und Hardwarelösungen.

Aber zuerst, warum Online-Anzeigen blockieren?

Privatsphäre - Aus Sicht des Datenschutzes sind Online-Anzeigen schrecklich. Anzeigen werden in der Regel über Domains von Drittanbietern (Werbenetzwerke) geliefert und enthalten ein ausgeklügeltes Tracking. Diese in Anzeigen eingebettete Tracking-Software wird zum Erstellen eines persönlichen Benutzerprofils verwendet, das Ihre Interessen, Browsing-Aktivitäten, den Standort, das Alter, Familienmitglieder, Freunde und mehr enthält. Basierend auf Ihrem Nutzerprofil werden Ihnen über das Werbenetzwerk auf den von Ihnen besuchten Websites zielgerichtete Anzeigen geliefert. Anzeigen sind im Grunde digitale Überwachungskameras, die ständig Ihre Privatsphäre missbrauchen.

Sicherheit - Das Anwachsen von böswilliger Werbung (Malvertising) ist wirklich alarmierend, da Ihr Gerät durch einfaches Laden einer Seite mit Anzeigen infiziert werden kann - es sind keine Klicks erforderlich! Mithilfe von Anzeigen können böswillige Nutzdaten geliefert werden, die Sicherheitslücken ausnutzen, und sogar Ihr Gerät gegen Bezahlung (Ransomware) übernehmen. Malvertising hat sogar große Websites wie die BBC und die New York Times in Mitleidenschaft gezogen.

Performance - Anzeigen sind auch im Hinblick auf die Bandbreitennutzung und den CPU-Verbrauch problematisch, insbesondere bei Mobilgeräten. Eine Studie von Enders Analysis ergab, dass Anzeigen bis zu 79% der mobilen Bandbreite verbrauchen können! Die Verwendung eines vielseitigen und leichten Werbeblockers kann die Seitenladegeschwindigkeit erheblich verbessern.

Nachdem Sie sich entschieden haben, Anzeigen zu blockieren, werden nachfolgend verschiedene Optionen für den Anzeigenblocker detailliert beschrieben. (Diese Liste ist in keiner Rangfolge.)

Erweiterungen für Browser-Werbeblocker

Browser-WerbeblockeruBlock Origin ist in Aktion und blockiert über 49 verschiedene Domains auf der DailyMail-Website.

Eine der beliebtesten Werbeblocker-Optionen ist die Verwendung von kostenlosen Browser-Erweiterungen - wählen Sie diese jedoch sorgfältig aus!

Genau wie bei kostenlosen VPN-Diensten verdienen auch viele kostenlose Browser-Erweiterungen zum Blockieren von Werbung Geld durch Datenerfassung und Werbung:

Adblock Plus blockiert nicht alle Anzeigen, sondern führt ein sogenanntes "akzeptables Anzeigen" -Programm aus, bei dem Anzeigen, die die Kriterien für Platzierung, Größe und Unterscheidung erfüllen, auf einer "Positivliste" stehen, wenn das Unternehmen sie anzeigt Die Anzeigen sind bereit, die Einnahmen aus der Whitelist mit Adblock Plus aufzuteilen.

Ghostery, ein weiterer beliebter Werbeblocker, arbeitet nach einem anderen Modell. Als Nutzer sehen Sie keine Anzeigen und werden nicht von nervigen Datenverfolgern verfolgt. Das Unternehmen verdient jedoch Geld, indem es anonymisierte Daten darüber sammelt, was diese Tracker abholen. Daten werden neu verpackt und an Verlage, Websites und andere Unternehmen weiterverkauft. Diese Informationen können verwendet werden, um die Geschwindigkeit, den Datenschutz und die Leistung ihrer Websites zu verbessern.

Mit anderen Worten, viele dieser "Werbeblocker" sind keine gute Wahl für datenschutzbewusste Benutzer - das immer wiederkehrende Problem mit "kostenlosen" Produkten.

Obwohl ich die Verwendung von Adblock Plus oder Ghostery nicht empfehle, gibt es aus Datenschutzgründen immer noch einige browserbasierte Werbeblocker, Filter und Skriptblocker, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • uBlock Origin - uBlock Origin ist ein effizienter und leichter Allzweckblocker, der Werbung und Tracking filtert. Es ist kostenlos, Open Source und für die Browser Firefox, Safari, Edge und Chromium verfügbar. uBlock Origin ist auch sehr anpassbar und kann mit verschiedenen Filterlisten verwendet werden.
  • Privacy Badger - Privacy Badger unterscheidet sich von einem typischen Werbeblocker dadurch, dass es bei der Verwendung „lernt“, anstatt Filterlisten zu verwenden. Es blockiert das Ausspionieren von Anzeigen und Trackern und ist für die Browser Firefox, Chrome und Opera verfügbar.
  • NoScript - NoScript ist eine Erweiterung für fortgeschrittene Benutzer, die standardmäßig Skripts blockiert, einschließlich Werbediensten. Dies wird eine Menge Anpassungsarbeit und Zeit in Anspruch nehmen, da NoScript standardmäßig viele Websites unterbricht.
  • uMatrix - Wie NoScript ist uMatrix auch für fortgeschrittene Benutzer geeignet und blockiert die Ausführung von Javascript. Es wird von denselben Leuten entwickelt, die hinter uBlock Origin stehen.

Eine andere Möglichkeit ist, einfach den Brave-Browser zu verwenden, der standardmäßig Werbung und Tracking blockiert. Brave basiert auf Chromium und ist für sofortige Vertraulichkeit und Sicherheit gut konfiguriert.

Nachteile von Werbeblocker-Erweiterungen:

  • Möglicherweise werden weiterhin Anzeigen geladen, die Ihre Bandbreite und Ressourcen beanspruchen, auch wenn sie nicht geschaltet werden.
  • Werbenetzwerke erfassen möglicherweise weiterhin Ihre Daten und erstellen ein Profil für Sie, auch wenn die Anzeigen nicht auf den von Ihnen besuchten Websites geschaltet werden.
  • Einige Anzeigenblocker-Erweiterungen erfassen Ihre Daten und / oder liefern Ihnen genehmigte Anzeigen.

Werbeblocker-Apps

Es gibt auch verschiedene spezielle Werbeblocker-Apps, die Sie für verschiedene Geräte verwenden können.

Adguard Ad BlockerAdGuard bietet Apps für alle gängigen Betriebssysteme.

Eine gute (bezahlte) Option scheint zu sein. AdGuard bietet spezielle Werbeblocker-Apps für Windows-, Mac OS-, Android- und iOS-Geräte an. Sie bieten auch Browser-Erweiterungen für alle gängigen Browser. Von ihrer FAQ-Seite:

Grundsätzlich möchten wir uns bei AdGuard nicht nur auf die Funktionen der Browser verlassen. Aus diesem Grund sind unsere Flaggschiffprodukte eigenständige Programme, mit denen Anzeigen und Tracker systemweit blockiert werden können.

Es gibt noch andere Werbeblocker-Apps, aber dies scheint eine der besten Optionen zu sein, die ich für diese Kategorie von Werbeblockern getestet habe.

Nachteil: Eine dedizierte Werbeblocker-App verbraucht Ressourcen.

Virtuelles privates Netzwerk (VPN) mit Funktion zum Blockieren von Werbung

Beste WerbeblockerDies ist die NordVPN-Werbeblockerfunktion namens CyberSec.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung eines VPN (Virtual Private Network) mit einem integrierten Werbeblocker. Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, wie einige VPN-Dienste Anzeigen blockieren:

  • Über das Servernetzwerk (siehe Perfect Privacy und die Funktion)
  • Über den VPN-Client (siehe NordVPN)
  • Über eine Browser-Erweiterung (siehe Windscribe)

Die Wirksamkeit verschiedener VPN-Werbeblocker kann sehr unterschiedlich sein. Ich habe verschiedene Optionen für den VPN-Werbeblocker-Leitfaden getestet, und Perfect Privacy war bei weitem das Beste. Der Perfect Privacy blockiert Werbe-, Tracking- und Malware-Domänen auf VPN-Serverebene mithilfe sehr umfangreicher Filterlisten, die vom Benutzer aktiviert werden können.

Natürlich können Sie auch einen VPN-Werbeblocker in Verbindung mit browserbasierten Werbeblockern für ein höheres Schutzniveau verwenden.

VPNs, die ich mit Blockierungs- / Filterfunktionen getestet habe:

  • NordVPN ()
  • Perfekte Privatsphäre ()
  • Privater Internetzugang ()
  • CyberGhost (Werbeblocker funktioniert nur bei unverschlüsselten Websites über Datenverkehrsmanipulation - nicht empfohlen)
  • VyprVPN (bietet einen Filter für schädliche Websites, blockiert jedoch keine Anzeigen;)
  • VPNArea (bietet DNS zum Blockieren von Werbung an;)

VPN-Werbeblocker auf einem Router

Eine andere Möglichkeit, einen VPN-Werbeblocker zu verwenden, besteht in der Verwendung Ihres Routers.

Ich habe dies ausprobiert und einen Leitfaden für die Verwendung von Perfect Privacy auf einem Asus-Router erstellt, und alles hat sehr gut funktioniert, mit einfacher Einrichtung. Weitere Informationen finden Sie in diesem Handbuch: Ad Blocker VPN Router. Mit diesem Setup können Sie Werbung blockieren und alle Vorteile eines VPN für jedes Gerät nutzen, das eine Verbindung zu Ihrem Heimnetzwerk herstellt. Ihr Router zählt nur als ein Gerät für Ihr Abonnement und Sie müssen keine zusätzliche Software für jedes Gerät herunterladen.

Es gibt andere Hardware- und Routeroptionen zum Blockieren von Anzeigen, auf die weiter unten eingegangen wird.

VPN-Werbeblocker auf einem VPS

Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein VPN auf Ihrem eigenen virtuellen privaten Server (Virtual Private Server, VPS) mit DNS zur Blockierung von Werbung auszuführen. Dies wird oft als "Rolling Your Own VPN" bezeichnet und bietet Sicherheit und Leistung, hat jedoch auch Nachteile für den Datenschutz, da der Datenverkehr nicht mit anderen Benutzern gemischt wird (und das VPS-Unternehmen über Ihre persönlichen Daten verfügt). Das Einrichten kann auch etwas technisch sein.

Nachteile mit VPN-Werbeblockern:

  • Funktioniert nur, wenn eine Verbindung zu einem VPN besteht (Sie erhalten jedoch Schutz für alle Geräte und Netzwerke, die eine Verbindung zum Internet herstellen).
  • Erfordert den Kauf eines VPN-Abonnements

Weitere Werbeblockeroptionen für Ihren Router

Das Blockieren von Anzeigen in Ihrem gesamten Heimnetzwerk bietet einige einzigartige Vorteile:

  • Sie müssen nicht auf jedem Gerät Werbeblocker einrichten.
  • Geräte, die von Haus aus keine Werbeblocker unterstützen, bleiben weiterhin geschützt (Smart-TVs, Spielekonsolen usw.)..

Schauen wir uns nun einige gute Optionen an.

Anzeigenblockierung auf einem Router

AdGuard bietet kostenlosen DNS-Blocker für Werbung an, den Sie auf Ihrem Router verwenden können. Diese Einrichtungsseite enthält Anweisungen (Router auswählen). Sie müssen lediglich die DNS-Server von AdGuard in den Einstellungen Ihres Routers unter der Option DNS eingeben.

AB-Solution ist auch eine großartige Option für Asus-Router, auf denen die Merlin-Firmware ausgeführt wird.

Schließlich unterstützen einige Router-Firmware-Optionen möglicherweise das Blockieren von Werbung, z. B. mit DD-WRT- und Tomato-Firmware.

Pi-Loch

Pi-hole ist ein schneller und effizienter netzwerkweiter Werbeblocker, der als DNS-Server für Ihr Netzwerk fungiert. Es ist völlig kostenlos und Open Source und kann auf einem Raspberry Pi oder anderen Geräten ausgeführt werden.

Sie können Pi-hole und ein VPN auch zusammen auf einem Raspberry Pi ausführen. PiVPN ist ein OpenVPN-Setup für Raspberry Pis. Der große Nachteil hierbei ist, dass es keine Privatsphäre bietet, da der Datenverkehr unverschlüsselt zu Ihrem ISP geht, wobei der Raspberry Pi der Endpunkt ist.

Was ist der beste Werbeblocker??

Der beste Werbeblocker für Sie hängt von Ihrer individuellen Situation und Ihren Bedürfnissen ab. Mit anderen Worten, es gibt keine Einheitsgröße, die für alle perfekt ist.

Viele Leute mögen browserbasierte Werbeblocker, zumal sie normalerweise kostenlos sind. Erweiterungen für Browser-Werbeblocker sind zwar sehr beliebt, weisen jedoch auch einige bemerkenswerte Nachteile auf:

  • Anzeigen beanspruchen möglicherweise immer noch Bandbreite und Ressourcen (auch wenn sie nicht geschaltet werden).
  • Möglicherweise werden Sie weiterhin von Werbenetzwerken von Drittanbietern verfolgt.

Wenn Sie viele Geräte an Ihr Heimnetzwerk anschließen, sollten Sie eine der netzwerkweiten Lösungen zum Blockieren von Werbung in Betracht ziehen.

Da ich immer mit einem VPN verbunden bin, verwende ich gerne Perfect Privacy, das alle Anzeigen, Nachverfolgungen und schädlichen Domains auf VPN-Serverebene blockiert. Wenn TrackStop serverseitig aktiviert ist, funktioniert es mit jedem Gerät, das ich mit dem VPN verwende (mit oder ohne VPN-App). Dieses Setup ist schnell, effizient und ressourcenschonend, da keine zusätzliche Werbeblocker-Software erforderlich ist und der Browser nicht gezwungen wird, Filterlisten zu durchsuchen.

Eine dedizierte Werbeblocker-Anwendung auf Ihrem Betriebssystem, wie beispielsweise AdGuard, ist möglicherweise ebenfalls eine gute Idee, verbraucht jedoch auch Ressourcen.

Ad Blocker Fazit

Die Verwendung eines guten Werbeblockers ist eine Grundvoraussetzung digitale Selbstverteidigung, besonders wenn man bedenkt, wie invasiv und gefährlich Online-Anzeigen werden.

Neben den Datenschutz- und Sicherheitsaspekten wird durch das effektive Blockieren von Anzeigen auch Folgendes erreicht:

  • Hilfeseiten werden schneller geladen
  • Verbrauchen Sie weniger Bandbreite, was für mobile Geräte einen großen Unterschied bedeuten kann
  • Verbessern Sie Ihr gesamtes Online-Erlebnis, ohne die Unordnung und Ablenkung von abscheulichen Anzeigen

Die offensichtlichen Nachteile einiger dieser Lösungen sind die Kosten- und / oder Einrichtungsanforderungen. Angesichts der Risiken und des Ärgers von Anzeigen lohnt es sich jedoch auf jeden Fall, einen guten Werbeblocker zu verwenden, wenn Sie online sind.

James Rivington Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me