sicherer Browser


Diese neuen und aktualisierten Leitfäden für sichere Browser befassen sich eingehend mit den Themen Browsersicherheit und Datenschutz. (Aktualisiert am 7. Juni 2019)

Ein sicherer Browser, der Ihre Privatsphäre schützt, ist unabdingbar, um online sicher zu sein und Ihre Daten vor Dritten zu schützen.

Sofern nicht ordnungsgemäß konfiguriert, enthalten die meisten Browser große Mengen an privaten Informationen, die potenziell von Dritten ausgenutzt oder einfach gesammelt werden können:

  • Browserverlauf: Alle von Ihnen besuchten Websites
  • Anmeldeinformationen: Benutzernamen und Passwörter
  • Cookies und Tracker: Diese werden von den von Ihnen besuchten Websites in Ihrem Browser abgelegt
  • Informationen zum automatischen Ausfüllen: Namen, Adressen, Telefonnummern usw.

Abgesehen von all den oben genannten Daten können Browser auch Ihre Identität preisgeben - selbst wenn Sie einen der besten verfügbaren VPN-Dienste verwenden. Mit anderen Worten, selbst wenn Sie ein VPN verwenden, um Ihre wahre IP-Adresse und Ihren Standort zu verbergen, kann Ihr Browser Ihre Identität durch WebRTC-Lecks oder Browser-Fingerabdrücke offenbaren.

Glücklicherweise gibt es für all diese Probleme relativ einfache Lösungen, die wir in diesem Handbuch behandeln werden:

  1. Beste sichere Browser, die Ihre Privatsphäre respektieren
  2. Beliebte Browser zu vermeiden
  3. Unterteilung der Privatsphäre des Browsers
  4. Sichere Browser-Add-Ons

Die Auswahl des richtigen Browsers, basierend auf Datenschutz- und Sicherheitsaspekten, ist von entscheidender Bedeutung, da Ihr Browser so viele private Informationen anzeigen kann. In diesem Sinne werden wir zunächst die gängigen Browser untersuchen, um dies zu vermeiden.

Sichere Browser, die Ihre Privatsphäre schützen

In diesem Abschnitt werden die besten sicheren Browser anhand von zwei Hauptfaktoren untersucht:

  • Sicherheit: Wie gut schützt Sie der Browser vor Hackern, Sicherheitslücken und Online-Exploits??
  • Datenschutz: Wie viele Daten sammelt der Browser selbst über Sie und mit wem werden diese Daten geteilt? Wie schützt der Browser Ihre Privatsphäre??

Meinungsverschiedenheiten!

Genau wie bei Tor können die Meinungen über den Datenschutz und die Sicherheit von Browsern sehr unterschiedlich und umstritten sein.

Dieser Leitfaden ist nicht dazu gedacht, alle mit einem Browser zu verkaufen, der alle anderen für 2019 übertrifft. Es handelt sich vielmehr nur um eine Zusammenfassung von Informationen über verschiedene Webbrowser, die sowohl Datenschutz als auch Sicherheit gewährleisten.

Was ist der sicherste Browser??

Letztendlich gibt es keinen besten oder sichersten Browser, der für alle gleich ist. Stattdessen sollten Sie den besten Browser für auswählen Sie basierend auf Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrem Bedrohungsmodell.

Hier sind die sichersten und privatesten Browser für 2019:

1. Firefox (aus Datenschutzgründen modifiziert und optimiert)

Firefox sicherer Browser

Firefox ist ein großartiger Allround-Browser für Datenschutz und Sicherheit. Es bietet starke Datenschutzfunktionen, Anpassungsoptionen, hervorragende Sicherheit und regelmäßige Updates mit einem aktiven Entwicklungsteam. Die neueste Version von Firefox, Firefox Quantum, ist schnell und leicht mit vielen Anpassungsoptionen.

Firefox ist nicht die beste Lösung für den Datenschutz, kann jedoch angepasst und gehärtet werden, wie in meinem Firefox-Handbuch zu Datenschutzänderungen erläutert. Stellen Sie sicher, dass Sie die Telemetrie in Firefox deaktivieren. Diese Funktion sammelt technische Daten und Interaktionsdaten und installiert und führt Studien in Ihrem Browser aus.

Ein weiterer großer Vorteil von Firefox ist die Möglichkeit, zahlreiche Browser-Erweiterungen zu verwenden, die Ihre Privatsphäre und Sicherheit verbessern. Einige dieser Erweiterungen werden weiter unten beschrieben.

Firefox-Highlights:

  • Open Source Code, der auch von Dritten geprüft wurde
  • Aktive Entwicklung mit häufigen Updates
  • Ausgezeichnete Datenschutzfunktionen und Anpassungsoptionen
  • Viele Browser-Erweiterungen werden unterstützt
  • Telemetrie und Verfolgung müssen manuell deaktiviert werden
  • Weitere Änderungen, die für mehr Datenschutz und Sicherheit erforderlich sind

Wenn Sie weiterhin ältere Add-Ons verwenden möchten, die von Firefox Quantum nicht mehr unterstützt werden, können Sie das Firefox Extended Support Release (ESR) oder eine der unten beschriebenen Firefox-Versionen verwenden. Wenn Sie eine datenschutzorientierte Version von Firefox für Android möchten, können Sie Firefox focus ausprobieren.

Weitere Anpassungs- und Datenschutzeinstellungen finden Sie im Firefox-Datenschutzhandbuch.

https://www.mozilla.org/firefox

2. Iridium-Browser

Iridium sicherer Browser

Iridium ist ein sicherer Browser, der ebenfalls auf Chromium basiert und für mehr Datenschutz konfiguriert ist. Dies ist möglicherweise eine gute Option für alle, die einen Browser suchen, der Chrome-Erweiterungen unterstützt und gleichzeitig viel mehr Datenschutz bietet, als Sie von Chrome erhalten.

Wie auf der offiziellen Website von Iridium erklärt:

Der Iridium-Browser basiert auf der Chromium-Codebasis. Alle Änderungen verbessern die Privatsphäre des Benutzers und stellen sicher, dass die neuesten und sichersten Technologien verwendet werden. Die automatische Übermittlung von Teilabfragen, Schlüsselwörtern und Metriken an zentrale Dienste wird verhindert und erfolgt nur mit Zustimmung des Nutzers. Darüber hinaus sind alle unsere Builds reproduzierbar und Änderungen können überprüft werden, wodurch das Projekt anderen Anbietern von sicheren Browsern voraus ist.

Unser Ziel ist es, einige Tage nach einer neuen Version von Chromium Builds für Debian, Ubuntu, openSUSE, Fedora, RHEL / CentOS, Windows und macOS zu erhalten. Um dies zu erreichen, brauchen wir Hilfe von Einzelpersonen und Organisationen, die die gleiche Absicht haben. Derzeit gibt es Wochen zwischen einer neuen Version von Iridium und Chromium.

Iridium bietet zahlreiche Sicherheits- und Datenschutzverbesserungen für Chrome. Sie können alle Unterschiede hier sehen. Der gesamte Quellcode ist auf GitHub verfügbar.

https://iridiumbrowser.de

3. GNU IceCat-Browser

Gnu Icecat sicheren Browser

GNU IceCat ist eine Abspaltung von Firefox aus dem GNU-Projekt für freie Software. IceCat ist vollständig „freie Software“ im Sinne dieser Definition und enthält standardmäßig verschiedene Datenschutz-Add-Ons und -Verbesserungen. Hier sind die Datenschutzfunktionen aufgeführt, die auf der IceCat-Seite aufgeführt sind:

  • LibreJS
  • HTTPS-Überall
  • SpyBlock
  • AboutIceCat
  • Gegenmaßnahmen für Fingerabdrücke

Erfahren Sie mehr über IceCat auf der offiziellen Seite unten.

https://www.gnu.org/software/gnuzilla/

4. Tor Browser

für den Browser sicher

Als nächstes haben wir den Tor-Browser. Der Tor-Browser ist eine abgesicherte Version von Firefox, die für die Ausführung im Tor-Netzwerk konfiguriert ist. Standardmäßig ist der Tor-Browser ein sicherer Browser, der Sie vor Fingerabdrücken schützt, aber auch einige Nachteile aufweist.

Da das Tor-Netzwerk verwendet wird, das den Datenverkehr über drei verschiedene Hops weiterleitet, kann die Download-Geschwindigkeit mit dem Tor-Browser sehr langsam sein. Die Standardversion kann auch Websites aufgrund von Skriptblockierung beschädigen. Schließlich weist das Tor-Netzwerk selbst auch Nachteile auf, darunter böswillige Ausstiegsknoten, langsame Geschwindigkeiten und Verbindungen zur US-Regierung, und einige halten es für grundlegend gefährdet. (Ich schreibe hier auch über die Vor- und Nachteile von Tor.)

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung des Tor-Browsers mit einem VPN-Dienst und deaktiviertem Tor-Netzwerk (wie bei jedem anderen Standardbrowser). Die Anweisungen hierzu finden Sie in der Browser-Anleitung für Fingerabdrücke. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie die Einstellungen für den Tor-Browser anpassen, da dies die Privatsphäre und Sicherheit des Browsers gefährden kann.

https://www.torproject.org/

5. Ungoogled Chromium-Browser

Private und sichere Browser

Ungoogled Chromium ist ein 100% Open Source-Projekt zur Bereitstellung eines Chromium-Browsers ohne die Datenschutzprobleme von Google:

ungoogled-chromium ist Google Chrom ohne Integration mit Google. Darüber hinaus wurden einige Verbesserungen vorgenommen, um den Datenschutz, die Kontrolle und die Transparenz zu verbessern (fast alle erfordern eine manuelle Aktivierung oder Aktivierung)..

Nicht gegoogeltes Chrom behält die Standard-Chrom-Erfahrung so genau wie möglich bei. Im Gegensatz zu anderen Chrom-Gabeln, die ihre eigenen Vorstellungen von einem Webbrowser haben, ist ungoogled-chrom im Wesentlichen ein Ersatz für Chrom.

Ungoogled Chromium erhält regelmäßig Chromium-Sicherheitsupdates.

https://github.com/Eloston/ungoogled-chromium

6. Mutiger Browser

mutiger sicherer Browser

Brave ist ein Chromium-basierter Browser, der standardmäßig schnell, sicher und auf den Datenschutz ausgerichtet ist und über einen integrierten Werbeblocker verfügt. Der Hauptentwickler hinter Brave ist Brandon Eich, der früher für Mozilla gearbeitet hat. Für eine sofort einsatzbereite Privatsphäre und Sicherheit ist Brave eine gute Option.

Wie Iridium basiert auch Brave auf Chrom, wobei viele Funktionen / Einstellungen, die die Privatsphäre missbrauchen, wegfallen. Brave kommt mit den Standardeinstellungen für den Datenschutz und den zusätzlichen Funktionen gut zurecht. Hier ist eine kurze Übersicht:

  • Blockiert standardmäßig Anzeigen und Tracker
  • Schützt vor Browser-Fingerabdrücken
  • Eingebauter Script-Blocker
  • Automatische Aktualisierung auf HTTPS (HTTPS Everywhere)

Brave hat jetzt Anzeigen - Trotz des Angebots von "Werbeblocker" im Browser hat Brave im April 2019 offiziell ein eigenes Werbeprogramm gestartet. Die Anzeigen werden von Brave überprüft und es gibt ein Revenue-Sharing-Modell für Benutzer oder bestimmte Websites, um einen Prozentsatz des Umsatzes zu erzielen. Einige haben diesen Schritt als heuchlerisch eingestuft, damit ein "Datenschutz" -Browser ein Werbeprogramm ausliefert - aber es ist auch nicht allzu überraschend.

WebRTC - Beachten Sie auch, dass alle Chromium-basierten Browser für das WebRTC-Leck anfällig sind, wodurch Ihre echte IP-Adresse angezeigt werden kann, selbst wenn Sie einen VPN-Dienst verwenden. Es gibt zwar Lösungen für WebRTC-Lecks für alle Browser, aber mit Chromium müssen Sie WebRTC blockieren, da es nicht vollständig deaktiviert werden kann (z. B. mit Firefox)..

Um sich gegen die Möglichkeit von WebRTC-Lecks in Brave zu schützen, setzen Sie die Schutzoption für Fingerabdrücke einfach auf "Alle Fingerabdrücke blockieren":

tapferen Block Fingerabdruck

Beachten Sie jedoch, dass Sie wahrscheinlich auch andere Faktoren berücksichtigen müssen, um das „Blockieren aller Fingerabdrücke“ zu erreichen. Weitere Informationen zu den Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen von Brave finden Sie hier.

https://brave.com

7. Waterfox-Browser

waterfox sicherer browser

Waterfox ist eine Abzweigung des oben erwähnten Open-Source-Browsers Firefox. Es kann ein guter Browser für Leute sein, die immer noch Firefox-Funktionalität wollen, aber keinen standardmäßigen Mozilla Firefox verwenden. Immerhin hat Mozilla Telemetrieoptionen aktiviert, um Benutzerdaten mit Quantum zu erfassen und gleichzeitig den Browserverlauf der Benutzer über Cliqz zu erfassen.

Der Hauptnachteil von Waterfox und anderen Firefox-Gabeln sind langsamere Sicherheitsupdates. Die neuesten Versionen von Waterfox finden Sie hier. Aus Sicht des Datenschutzes ist Waterfox jedoch standardmäßig besser als Firefox und bleibt eine beliebte Firefox-Alternative für datenschutzorientierte Benutzer.

Wasserfuchs Highlights:

  • Basierend auf Firefox (siehe neueste Versionen)
  • Open Source
  • Ermöglicht die Verwendung älterer Firefox-Add-Ons
  • Tracking, Telemetrie, Datenerfassung, Startprofilerstellung und gesponserte Kacheln wurden entfernt
  • Weniger aktive Entwicklung und langsamere Sicherheitsupdates im Vergleich zu Standard-Firefox

https://www.waterfox.net

8. Pale Moon-Browser

blasser Mond Browser

Pale Moon ist eine weitere Open-Source-Version von Firefox, die darauf abzielt Effizienz und Anpassung. Beim Testen von Pale Moon bietet es in der Tat hervorragende Anpassungsoptionen sowie Unterstützung für ältere Firefox-Add-Ons und eine eigene Reihe von Add-Ons. Das Design wirkt etwas veraltet, ist aber auch nicht überladen und sehr leicht und schnell.

Pale Moon ist derzeit unter Windows und Linux verfügbar, andere Betriebssysteme befinden sich in der Entwicklung. Im Gegensatz zu anderen Firefox-Gabeln läuft Pale Moon mit seiner eigenen Browser-Engine, Goanna, einer Gabelung von Gecko (von Firefox verwendet)..

Die Meinungen zu Pale Moon sind eher uneinheitlich. Die Pale Moon-Website enthält einige interessante Informationen. Hier sind ein paar nützliche Links, die ich gefunden habe:

  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)
  • Technische Details
  • Versionshinweise
  • Fahrplan
  • Geruchskontrolle

Insgesamt könnte Pale Moon für einige Menschen eine gute Option sein. Pale Moon fühlt sich zwar etwas veraltet an, ist aber auch schnell, leicht und anpassbar.

https://www.palemoon.org

Andere Browser, die ich nicht empfehle

Während einige Browser behaupten, gegen Sicherheitslücken sicher zu sein, sind sie aus Sicht des Datenschutzes möglicherweise nicht die beste Wahl.

1. Google Chrome

Google Chrome ist mit Abstand der beliebteste Browser. Leider ist es auch ein Datenerfassungstool und keine gute Wahl für alle, die Privatsphäre suchen.

2. Microsoft Internet Explorer / Edge

Edge ist ein Microsoft-Produkt.

Genau wie bei Windows sollten Sie Microsoft-Produkte, einschließlich Internet Explorer, und den neueren Browser Edge meiden. Internet Explorer und Edge sind ebenfalls als geschlossene Quellen verfügbar, sodass Sie nicht wissen können, was sich hinter den Kulissen abspielt. Aus Datenschutzgründen sind sie auch nicht die besten.

3. Opera-Browser

Opera startete als anständiger Browser, der in Norwegen entwickelt wurde. Im Jahr 2016 wurde es jedoch für 600 Millionen US-Dollar an ein chinesisches Konsortium verkauft - und vieles hat sich geändert. In den Datenschutzbestimmungen von Opera wird erläutert, wie Ihre Daten bei der Verwendung von Opera-Produkten erfasst und weitergegeben werden:

Opera Browser sicherDie Datenschutzbestimmungen von Opera sind eher besorgniserregend.

Nicht empfohlen.

4. Epischer Browser

Epic ist ein auf Chromium basierender Browser, der von "Hidden Reflex" mit Sitz in Indien erstellt wurde. Seit 2014 hat Epic behauptet, dass sie den Code als Open Source anbieten würden, aber er bleibt heute als Closed Source. Was ist hinter den Kulissen los? Wie verwalten sie Chromium und entfernen invasiven Code? Wer weiß.

Genau wie bei Opera VPN behauptet Epic fälschlicherweise, ein "freies VPN" über den Browser anzubieten, aber das ist nicht wirklich wahr. Der Browser leitet lediglich den Datenverkehr über einen US-Proxyserver weiter. Wie wir mit Opera (und vielen anderen "kostenlosen Proxy" -Diensten) gelernt haben, werden Proxys häufig für die Datenerfassung verwendet (und das sind sie auch). Sicher genug, wenn Sie die Datenschutzrichtlinie lesen, werden Daten von "Video-Download- und Proxy-Diensten" gesammelt.

Eine Person, die Epic analysiert hat, hat festgestellt, dass beim Start eine Verbindung zu Google hergestellt wird. Dies bedeutet, dass Epic nicht entgoogelt wird, wie es behauptet.

Es gibt viele bessere auf Chrom basierende Browser, wie Iridium, Ungoogled Chromium oder sogar Brave.

5. Safari-Browser

Safari ist der Standardbrowser für Mac OS- und iOS-Geräte. Insgesamt ist Safari keine schreckliche Wahl in Bezug auf Datenschutz und Tracking-Schutz - sie kann jedoch auch aus folgenden Gründen nicht empfohlen werden:

  • Apple ist Partner im NSA PRISM-Programm
  • Apple wurde beim "Horten" des Safari-Browserverlaufs erwischt - auch nachdem er gelöscht wurde
  • Es wurde festgestellt, dass Apple Safari-Verlauf sammelt, auch wenn es im privaten Modus verwendet wird

Positiv ist jedoch zu vermerken, dass Apple im Bereich Datenschutz etwas besser abschneidet als andere große Unternehmen. Der Safari-Browser blockiert standardmäßig Cookies von Drittanbietern und implementiert auch den Cross-Site-Tracking-Schutz.

6. Vivaldi-Browser

Vivaldi ist ein Chromium-basierter Browser mit Quellcode-Änderungen, die hier angezeigt werden. Es ist weniger beliebt als andere Browser, mit weniger aktiver Entwicklung als beispielsweise Firefox.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und einige Informationen zur Datenerfassung und zur Verwendung eindeutiger IDs gefunden:

Bei der Installation des Vivaldi-Browsers („Vivaldi“) wird jedem Installationsprofil eine eindeutige Benutzer-ID zugewiesen, die auf Ihrem Computer gespeichert ist. Vivaldi sendet alle 24 Stunden eine HTTPS-Nachricht mit dieser ID, Version, CPU-Architektur, Bildschirmauflösung und der Zeit seit der letzten Nachricht direkt an unsere Server in Island. Wir anonymisieren die IP-Adresse von Vivaldi-Benutzern, indem wir das letzte Oktett der IP-Adresse von Ihrem Vivaldi-Client entfernen und dann den aufgelösten ungefähren Standort speichern, nachdem wir eine lokale Geoip-Suche durchgeführt haben. Der Zweck dieser Sammlung besteht darin, die Gesamtzahl der aktiven Benutzer und ihre geografische Verteilung zu bestimmen.

Sie können hier mehr über Vivaldi lesen, obwohl dies aus Datenschutzgründen nicht empfohlen wird.

Browser Privatsphäre und Unterteilung

Ein Problem, das häufig mit dem Datenschutz und der Sicherheit des Browsers verbunden ist, besteht darin, dass Benutzer bei verschiedenen Konten angemeldet bleiben und gleichzeitig im Internet surfen möchten. Dies ist problematisch, da diese Websites Ihre Browsing-Aktivitäten nachverfolgen und diese mit Ihrer Identität verknüpfen können.

Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist Browser-Unterteilung. In diesem Fall verwenden Sie unterschiedliche Webbrowser für unterschiedliche Online-Aktivitäten. Beispielsweise:

  • Der Browser 1 wird nur für den Zugriff auf Ihre Online-Konten verwendet, für die ein Kennwort erforderlich ist.
  • Browser Nr. 2 wird nur zum Surfen im Internet verwendet, wobei verschiedene Datenschutzkonfigurationen (privater Modus) und keine Cookies oder der Verlauf im Browser gespeichert werden.
  • Browser 3 kann für maximale Privatsphäre und Sicherheit vollständig gesperrt werden.

Sie können auch verschiedene Browser verwenden, die je nach Bedarf und Bedrohungsmodell für verschiedene Zwecke genau nach Ihren Wünschen konfiguriert sind. Der Schlüssel ist, die Unterteilung streng zu halten und nicht die Regeln / Verwendungen für jeden Browser zu brechen.

Virtuelle Maschinen - Beim Thema Kompartimentierung ist die Verwendung virtueller Maschinen auch eine gute Idee für den Datenschutz und die Sicherheit. Sie können Linux-VMs problemlos über VirtualBox (FOSS) auf Ihrem Host-Computer ausführen.

Passwort-Manager - Es sollte auch beachtet werden, dass das Speichern Ihrer Passwörter im Browser abhängig vom verwendeten Browser riskant sein kann, insbesondere da Browser Passwörter normalerweise im Klartext speichern. Eine bessere Alternative wäre die Verwendung eines sicheren Passwort-Managers wie Bitwarden, KeePass oder LessPass.

Browser-Add-Ons für Sicherheit und Datenschutz

Zusätzlich zu den Einstellungen in Ihrem Browser können Sie eine Reihe verschiedener Add-Ons oder Erweiterungen installieren, um den Datenschutz und die Sicherheit Ihres Browsers zu verbessern.

Es gibt einige verschiedene Optionen, die jedoch möglicherweise nicht alle von dem von Ihnen verwendeten Browser unterstützt werden:

  • uBlock Origin - Dies ist einer der besten browserbasierten Werbeblocker, der Sie auch vor Nachverfolgung schützt.
  • Überall HTTPS - Ein Add-On der Electronic Frontier Foundation, mit dem Websites gezwungen werden, eine sichere HTTPS-verschlüsselte Verbindung zu verwenden (sofern verfügbar)..
  • Datenschutz-Dachs - Privacy Badger ist ebenfalls von EFF, das das Ausspionieren von Anzeigen und Trackern blockiert.
  • Cookie Autodelete - Dadurch werden automatisch nicht mehr benötigte Cookies aus Ihrem Browser gelöscht.
  • Dezentraleyes - Dies schützt Sie vor Nachverfolgung über Content Delivery-Netzwerke.
  • uMatrix - Auf diese Weise haben Sie die Kontrolle über alle Anfragen, die Sie beim Besuch verschiedener Websites möglicherweise verfolgen (umfangreiche Konfiguration erforderlich)..
  • NoScript - Mit NoScript können Sie genau festlegen, welche Skripte auf den von Ihnen besuchten Websites ausgeführt werden. Dies ist wie uMatrix für fortgeschrittene Benutzer und erfordert viele Anpassungen.

Warnung: Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Add-Ons und Browser-Erweiterungen von Drittanbietern. Recherchieren Sie zuerst, da Add-Ons als Spyware- und Datenerfassungstools für Dritte fungieren können. Dies gilt insbesondere für kostenlose VPN-Dienste oder Browser-Proxy-Add-Ons, selbst wenn diese in den Google Play- oder Apple-Stores eine hohe Bewertung haben.

Schlussfolgerung zu sicheren Browsern und Datenschutz

Ein gut konfigurierter sicherer Browser ist für den Schutz Ihrer Daten beim Surfen im Internet mit Privatsphäre von entscheidender Bedeutung.

Zusätzlich zur Verwendung eines sicheren Browsers, der zum Schutz Ihrer Privatsphäre konfiguriert ist, sollten Sie auch Folgendes in Betracht ziehen:

  • Ein Werbeblocker - Anzeigen fungieren im Wesentlichen als erweiterte Tools zur Verfolgung und Datenerfassung für Werbenetzwerke. In Anzeigen wird häufig Ihre Aktivität erfasst, mit der ein Datenprofil erstellt und anschließend personalisierte Anzeigen geschaltet werden. (Siehe Anleitung zum Anzeigenblocker.)
  • Ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) - Ein VPN verschlüsselt und anonymisiert Ihren Internetverkehr, versteckt Ihre reale IP-Adresse und Ihren Standort und hebt die Blockierung von eingeschränktem Inhalt auf. Bei den meisten Internetanbietern, die Ihre Online-Aktivitäten (über DNS-Anfragen) aufzeichnen, ist die Verwendung eines guten VPN-Dienstes mittlerweile nur noch normal. (Ich habe auch eine Anleitung, in der ich erkläre, was ein VPN ist und wie es häufig verwendet wird.)

In Bezug auf den Datenschutz möchten Sie sich möglicherweise auch gegen Browser- oder Gerätefingerabdrücke und WebRTC-Browserverluste schützen, die Ihre Identität auch bei Verwendung eines guten VPN-Dienstes offenlegen können.

James Rivington Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me