Datenschutz-Tools


Da sowohl Regierungen als auch Unternehmen die Datenschutzrechte von Menschen in weiten Teilen der Welt mit Füßen treten, ist die Auswahl der richtigen Tools für den Datenschutz heute wichtiger denn je.

Warum sollten Sie im digitalen Zeitalter Datenschutz-Tools verwenden??

Beantworten wir diese Frage anhand einiger Trends:

  1. Globale Überwachung - Die Massenüberwachungstechnologie wird weltweit weiter ausgebaut und ausgebaut, insbesondere in den USA, Großbritannien, Australien und anderen westlichen Ländern. (Siehe auch die Fünf Augen, neun Augen & 14 Augen Überwachungsallianzen.) Dieser Trend setzt sich fort, unabhängig davon, welche politische Partei im Amt ist.
  2. ISP-Spionage - Internetprovider zeichnen häufig Verbindungszeiten, Metadaten und DNS-Anfragen auf, die sie auf jeder von Ihnen besuchten Website erhalten (es sei denn, Sie verwenden ein gutes VPN). In vielen Ländern ist dies nicht nur legal, sondern erforderlich. Siehe zum Beispiel das Vereinigte Königreich (mit dem Investigatory Powers Act), die Vereinigten Staaten (Senate Joint Resolution 34) und jetzt auch Australien (obligatorische Vorratsdatenspeicherung). Ein VPN ist jetzt ein wesentlicher Schutz gegen Ihren Internetanbieter, wenn Sie ein grundlegendes Maß an Online-Datenschutz behalten möchten.
  3. Zensur - Das Internet wird auch aufgrund von Zensurbemühungen und Inhaltsblockierungen weniger kostenlos. Ob in China, Deutschland oder im Vereinigten Königreich, die Behörden arbeiten hart daran, Inhalte online zu zensieren. Dies ist insbesondere in Europa der Fall. Großbritannien erwägt derzeit eine Haftstrafe von 15 Jahren für Personen, die „anstößige“ Websites aufrufen.
  4. Schädliche Anzeigen & Verfolgung - Websites hosten zunehmend invasive Werbung, die auch als Tracking dient. Pop-ups und gefährliche Click-Bait-Anzeigen können auch Malware liefern und Ihr Gerät für Lösegeld (Ransomware) übernehmen. Schädliche Anzeigen, die über Werbenetzwerke von Drittanbietern geschaltet werden, können sogar auf wichtigen Websites gehostet werden.

Während die Trends alarmierend sind, gibt es relativ einfache Lösungen, um sowohl Ihre Privatsphäre als auch Ihre Sicherheit wiederherzustellen.

Aber bevor wir anfangen, ist eine wichtige Überlegung Ihre Bedrohungsmodell. Wie viel Privatsphäre und Sicherheit benötigen Sie angesichts Ihrer besonderen Situation und der möglichen Gegner??

Viele Menschen, wie beispielsweise Internet-Surfer, suchen Schutz vor fortgeschrittenem Online-Tracking durch Werbenetzwerke sowie ein höheres Maß an Online-Anonymität und -Sicherheit. Andere, wie etwa investigative Journalisten, die mit sensiblen Informationen arbeiten, würden sich wahrscheinlich für ein noch höheres Schutzniveau entscheiden.

Im Folgenden finden Sie einige Tools für Datenschutz und Sicherheit, mit denen Sie loslegen können.

Datenschutz-Tools

Sicherer und datenschutzfreundlicher Browser

Jeder Benutzer muss aus drei wichtigen Gründen einen sicheren und datenschutzfreundlichen Browser verwenden:

  • Browser haben eine große Angriffsfläche und können auf viele Arten kompromittiert werden.
  • Standardmäßig enthalten die meisten Browser viele private Informationen, einschließlich Ihres Browserverlaufs, Benutzernamen, Kennwörtern und Informationen zum automatischen Ausfüllen, wie z. B. Ihren Namen, Ihre Adresse usw.
  • Browser können zahlreiche identifizierende Informationen zu Ihrem Standort, Systemeinstellungen, Hardware und vielem mehr anzeigen, anhand derer Sie per Browser-Fingerabdruck identifiziert werden können.

Sichere Browser: Basierend auf meinen eigenen Tests und Erfahrungen sind hier die acht sichersten Browser, die Ihre Daten schützen:

  1. Firefox (modifiziert) - Firefox ist ein großartiger Browser für Datenschutz und Sicherheit, nachdem einige Änderungen vorgenommen wurden. Es ist in hohem Maße anpassbar, um Ihnen das gewünschte Maß an Sicherheit und Datenschutz zu bieten und ist gleichzeitig mit vielen Browsererweiterungen kompatibel. Weitere Informationen zum Ändern von Firefox finden Sie in meinem Handbuch.
  2. Iridium - Iridium ist ein aus Datenschutzgründen konfigurierter Chromium-basierter Browser, dessen Quellcode auf Github veröffentlicht wurde. Dies ist möglicherweise eine gute Option, wenn Sie einen Chromium-Browser benötigen (Chrome nicht verwenden)..
  3. Gnu IceCat - GNU IceCat ist eine weitere Version von Firefox, die von den Leuten des GNU-Projekts für freie Software entwickelt wurde. IceCat entspricht der Definition von „freier Software“ und enthält standardmäßig einige Datenschutz-Add-Ons und -Verbesserungen.
  4. Tor-Browser - Der Tor-Browser ist eine gehärtete Version von Firefox, die standardmäßig auch das Tor-Netzwerk verwendet (dies kann jedoch deaktiviert werden). Es ist anzumerken, dass Tor vom US-Militär geschaffen wurde und auch heute noch von der US-Regierung finanziert wird. (Weitere Informationen finden Sie in der ausführlichen Tor-Anleitung.)
  5. Ungoogled Chromium - Wie der Name schon sagt, ist Ungoogled Chromium ein abgespeckter Chromium-Browser, der aus Datenschutzgründen „Ungoogled“ ist. Der Quellcode ist hier.
  6. Waterfox - Waterfox ist eine Abzweigung von Firefox, bei der Telemetrie und andere Elemente entfernt wurden, um den Benutzern mehr Privatsphäre zu bieten. Unter den verschiedenen Firefox-Gabeln ist es eine der beliebtesten.
  7. Brave - Brave ist ein Chrom-basierter Browser, der im Gegensatz zu Firefox, für den einige Anpassungen erforderlich sind, direkt auf den Datenschutz ausgerichtet ist. Standardmäßig werden Anzeigen und Tracker blockiert, und es ist anpassbar, schnell und verfügt über einen integrierten Schutz gegen Browser-Fingerabdrücke.
  8. Pale Moon - Wie Waterfox ist auch Pale Moon eine Gabelung von Firefox. Obwohl Pale Moon anpassbar ist, fühlt es sich auch ein bisschen altmodisch an und läuft mit der Goanna-Engine (einer Gabel von Firefox 'Gecko)..

Natürlich gibt es viele Browser auf dem Markt, und die Auswahl der besten richtet sich nach Ihren eigenen Bedürfnissen und Vorlieben. Chrome, Opera, Safari und Vivaldi erhalten ebenfalls Aufmerksamkeit, sind jedoch aus Sicht des Datenschutzes nicht die beste Wahl.

Überlegenswerte Browser-Add-Ons - Wie im Firefox-Datenschutzleitfaden erläutert, gibt es hier einige gute Browser-Add-Ons, die eine Überlegung wert sein können:

  • uBlock Origin - Ein leistungsstarker Blocker für Werbung und Tracking.
  • Überall HTTPS - Dies erzwingt eine HTTPS-Verbindung mit den von Ihnen besuchten Sites.
  • Dezentraleyes - Schützt vor Tracking durch Dritte über Content Delivery Networks (CDNs).
  • Cookie AutoDelete - Löscht diese unerwünschten Tracking-Cookies.
  • Datenschutz-Dachs - Privacy Badger, ein weiteres Add-On der Electronic Frontier Foundation, blockiert das Ausspionieren von Anzeigen und Trackern.
  • uMatrix - Während dies für viele Benutzer zu viel sein kann, gibt Ihnen dieses leistungsstarke Add-On die Kontrolle über Anforderungen, die Sie möglicherweise auf verschiedenen Websites verfolgen.
  • NoScript - Dies ist ein Skriptblocker, mit dem Sie steuern können, welche Skripts auf den von Ihnen besuchten Websites ausgeführt werden.

Erwähnenswert: Verwenden Sie keinen browserbasierten Kennwort-Manager, in dem Ihre Benutzernamen und Kennwörter im Klartext gespeichert werden, sodass sie für die Ausnutzung anfällig sind (weiter unten beschrieben)..

Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Die Verwendung eines guten VPN (virtuelles privates Netzwerk) ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, Ihre Privatsphäre zu schützen, Ihre Geräte zu schützen und auch online auf blockierte / zensierte Inhalte zuzugreifen. Ein VPN ist ein wichtiges Tool für eine wachsende Anzahl von Bedrohungen der Cybersicherheit, insbesondere für das gezielte Hacken öffentlicher WLAN-Benutzer.

VPN-Datenschutz-Tools

VPNs können zwischen 3,49 US-Dollar pro Monat (NordVPN) und 6,67 US-Dollar pro Monat (ExpressVPN) und in einigen Fällen sogar mehr kosten. Wenn Sie ein VPN-Abonnement erwerben, können Sie das VPN auf verschiedenen Betriebssystemen und Geräten verwenden, von Computern und Tablets bis hin zu Telefonen und Routern.

Nachdem ich Dutzende verschiedener VPN-Anbieter getestet und recherchiert habe, sehe ich hier die besten VPN-Dienste (alle basierend auf datenschutzfreundlichen Gerichtsbarkeiten):

Bedenken Sie, dass das „beste VPN“ wahrscheinlich für jede Person unterschiedlich sein wird, abhängig von Ihren individuellen Bedürfnissen und Umständen. Und wenn Sie noch keine Erfahrung mit VPNs haben, finden Sie in meinem Handbuch Erklärungen zu allen Funktionen, die Sie mit einem VPN ausführen können.

Werbung, Tracking und Malware-Blocker

Ein guter Werbeblocker ist aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen unerlässlich. Aus Sicht des Datenschutzes ist es wichtig, Anzeigen zu blockieren, da diese auch als Tracking dienen, indem Ihre Online-Aktivitäten aufgezeichnet werden, um ein persönliches Benutzerprofil zu erstellen, das für gezielte Anzeigen verwendet wird. Anzeigen sind auch aus Sicherheitsgründen riskant, da sie häufig böswillig sind und Ihr Gerät beim Laden einer Webseite infizieren können - es sind keine Klicks erforderlich.

Das effektive Blockieren aller Anzeigen ist der einzige Weg. Im Folgenden sind einige verschiedene Optionen aus dem Ad Blocker-Handbuch aufgeführt:

  1. Erweiterungen für Browser-Werbeblocker - Browser-basierte Werbeblocker-Erweiterungen, wie z uBlock Origin sind sehr beliebt, aber sie kommen auch mit einigen Kompromissen. Online-Anzeigen verbrauchen möglicherweise immer noch Ressourcen und verfolgen Sie, auch wenn die Anzeigen nicht geschaltet werden. Wählen Sie Ihren Werbeblocker mit Bedacht aus. Einige Werbeblocker wie Ghostery und Adblock Plus sammeln Nutzerdaten, um Gewinn zu erzielen, und / oder zeigen Ihnen genehmigte Anzeigen an.
  2. Werbeblocker-Apps - Eine dedizierte App blockiert höchstwahrscheinlich sehr gut Werbung auf Ihrem Gerät. Eine beliebte und beliebte Option ist AdGuard.
  3. VPN-Werbeblocker - Eine weitere Option ist die Verwendung eines VPN mit einer Funktion zum Blockieren von Werbung (VPN-Werbeblocker). Ich habe verschiedene Optionen für den VPN-Werbeblocker-Leitfaden getestet und festgestellt, dass Perfect Privacy die beste Leistung erbringt.
  4. Anzeigenblockierung auf einem Router - Das Blockieren von Anzeigen auf einem Router kann auf verschiedene Arten erfolgen - von der Verwendung des Anzeigenblockierungs-DNS bis zum Laden benutzerdefinierter Filterlisten auf Ihren Router.
  5. Pi-Loch - Pi-hole ist ein netzwerkweiter Werbeblocker, der als DNS-Server fungiert und auf verschiedene Arten bereitgestellt werden kann. Es wird am häufigsten auf einem Raspberry Pi verwendet, der mit Ihrem Heimrouter verbunden ist (es gibt jedoch viele andere Einstellungsoptionen)..

Die beste Einstellung für die Anzeigenblockierung hängt von Ihrer Situation und Ihren Anforderungen ab. Wenn Sie zu Hause über zahlreiche Geräte verfügen, ist die Einrichtung eines netzwerkweiten Werbeblockers eine gute Lösung für den umfassenden Schutz. uBlock Origin bleibt eine beliebte Option für browserbasierte Werbeblocker. Ich finde, dass die Filter von Perfect Privacy auch am besten funktionieren.

Passwortmanager

Das Thema Kennwörter ist eigentlich ziemlich umfangreich und umfasst die Kennwortstärke, die Kennwortverwaltung und die Kennwortspeicherung. In diesem Abschnitt konzentrieren wir uns auf die Verwaltung und Speicherung von Passwörtern. Viele Benutzer speichern Passwörter im Webbrowser. Dies ist jedoch riskant, da Ihre Passwörter von Dritten gehackt werden können, da sie im Klartext gespeichert werden. Stattdessen sollten Sie einen dedizierten Passwort-Manager verwenden.

Hier sind die besten Passwort-Manager:

  • KeePass - KeePass ist ein kostenloser Open-Source-Passwort-Manager, der alle Passwörter lokal speichert, die mit einem Hauptschlüssel oder einer Schlüsseldatei gesichert sind. Ich mag KeePass, weil es immer noch mit verschiedenen Browsern über offizielle Erweiterungen oder Plugins verwendet werden kann und mit Firefox funktioniert (siehe Kee)..
  • LessPass - LessPass ist auch ein kostenloser Open-Source-Passwort-Manager, der eindeutige und sichere Passwörter für Sie generiert. LessPass kann über Browsererweiterungen verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Website.
  • Bitwarden - Bitwarden ist ein weiterer großartiger Open-Source-Passwort-Manager, der sicher und einfach zu bedienen ist. Bitwarden unterstützt alle gängigen Betriebssysteme und Browser.

Sichere Messaging-Apps

Sichere Messaging-Apps sind eine großartige Alternative zu E-Mails, die zahlreiche inhärente Mängel und Schwachstellen aufweisen. Die unten aufgeführten sicheren Messaging-Apps verwenden strenge Verschlüsselungsstandards und eignen sich gut für Teams oder den individuellen Gebrauch auf verschiedenen Betriebssystemen und Geräten.

Messaging-Dienst
Zuständigkeit
Preis
Betriebssystem
Open Source?
Webseite

Keybase-2-Kopie
Vereinigte Staaten
Kostenlos
Windows; Linux; Mac OS; iOS; Android
Ja
Keybase.io

Signal
Vereinigte Staaten
Kostenlos
Android; iOS; Windows; Linux; Mac OS
Ja
Signal.org

Threema
Schweiz
2,99 US-Dollar
Android; iOS
Teilweise
Threema.ch

Draht
Schweiz
Kostenlos
Windows; Linux; Mac OS; Android; iOS
Ja
Wire.com

Private Suchmaschine

Die großen Suchmaschinen (Google, Yahoo, Bing) zeichnen Ihre Suchanfragen auf und verfolgen sie. Auf diese Weise können sie ein Benutzerprofil für ihre Werbepartner erstellen. Betrachten Sie stattdessen diese Alternativen:

  1. Searx - Eine sehr datenschutzfreundliche und vielseitige Metasuchmaschine.
  2. Qwant - Eine private Suchmaschine mit Sitz in Frankreich.
  3. DuckDuckGo - DDG ist eine datenschutzfreundliche Google-Alternative, die weder Tracking noch zielgerichtete Anzeigen verwendet. Sie haben auch eine Zero-Sharing-Richtlinie mit anderen Funktionen, zeichnen jedoch Suchbegriffe auf.
  4. Swisscows - Eine in der Schweiz ansässige private Suchmaschine mit Zero Tracking.
  5. Metager - Eine private Suchmaschine mit Sitz in Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie im Handbuch zu privaten Suchmaschinen.

Private E-Mail

Viele der beliebten E-Mail-Anbieter wie Google Mail, Yahoo und iCloud sind in Bezug auf den Datenschutz keine gute Wahl. Möchten Sie, dass zufällige Personen uneingeschränkten Zugriff auf Ihre E-Mails haben, Daten für gezielte Anzeigen sammeln oder die Informationen an Dritte weitergeben? Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen Nein lautet, müssen Sie einen privaten und sicheren E-Mail-Anbieter suchen.

Hier sind einige der besten privaten E-Mail-Dienste:

Sicherer / verschlüsselter Router (mit einem VPN)

Wenn Sie nach einer relativ einfachen Möglichkeit suchen, Ihr gesamtes Heimnetzwerk und alle Geräte zu sichern, ist ein VPN auf einem Router eine hervorragende Option. Ein guter VPN-Router wird:

  • Erweitern Sie die Vorteile eines VPN auf alle Ihre Geräte, ohne Software installieren zu müssen
  • Schützen Sie Ihre Daten vor dem Schnüffeln durch Dritte, z. B. durch Ihren Internetanbieter
  • Schützen Sie Ihr Heimnetzwerk vor Angriffen, Hacking und Spionage
  • Entsperren Sie das gesamte Internet und umgehen Sie geografische Beschränkungen, Blockaden und Zensuren

VPN-auf-Router

Die einzige Marke, die derzeit eine große Auswahl an VPN-fähigen Routern anbietet, ist Asus. Die Standard-Asus-Firmware mit dem Namen ASUSWRT unterstützt OpenVPN, PPTP und L2TP (kein Flashen erforderlich)..

Bei der Auswahl eines Routers ist die größte Überlegung Rechenleistung (CPU). Das Ausführen eines VPN auf einem Router ist eine sehr CPU-intensive Aufgabe, bei der der Router viele verschlüsselte Daten verarbeiten muss. Aus diesen Gründen empfiehlt es sich normalerweise, einen Router mit mindestens 800 MHz oder mehr zu verwenden.

Eine detaillierte Übersicht über alle verschiedenen VPN-Router-Optionen finden Sie hier VPN Router Anleitung.

Firewall und Netzwerkmonitor

Die Verwendung einer Firewall und eines Netzwerkmonitors eines Drittanbieters ist eine gute Möglichkeit, um festzustellen, welche Verbindungen von verschiedenen Apps im Hintergrund auf Ihrem Betriebssystem hergestellt werden. Diese Apps können Ihre Privatsphäre beeinträchtigen, wenn sie "nach Hause telefonieren", um verschiedene Daten von Ihrem Betriebssystem an Dritte zu senden. Unter Windows und Mac OS gibt es beispielsweise viele Anwendungen, die eine Verbindung zu verschiedenen Servern herstellen und Daten senden.

Hier sind einige gute Optionen, die eine Überlegung wert sind:

GlassWire - GlassWire bezeichnet sich selbst als „Netzwerkmonitor“ & Sicherheitstool mit integrierter Firewall. “GlassWire bietet eine kostenlose Android App und eine kostenpflichtige Windows App. Die GlassWire Android App ist ein reiner Netzwerkmonitor ohne Sperrfunktionen. Die Windows-App bietet jedoch mehr Funktionen und volle Blockierungsfähigkeit.

Kleiner Verräter - Ähnlich wie bei GlassWire können Sie mit Little Snitch auch alle Verbindungen über Ihre Firewall überwachen. Little Snitch gibt es nur für Mac OS, Es bietet jedoch viele verschiedene Funktionen und Blockierungsoptionen. Es gibt auch eine Funktion, die Ihnen den geografischen Standort anzeigt, zu dem verschiedene Apps eine Verbindung herstellen. Schau dir Little Snitch hier an.

Betriebssystem

Linux

Erwägen Sie die Verwendung des kostenlosen und Open Source-Linux-Betriebssystems. Es gibt viele verschiedene Versionen des Linux-Betriebssystems, die für verschiedene Benutzertypen entwickelt wurden:

  • Wenn Sie das Erscheinungsbild von Mac OS oder Windows wünschen, lesen Sie Elementary OS.
  • Ubuntu und Mint sind zwei weitere beliebte Optionen.

Schwänze ist ein weiteres datenschutzorientiertes Betriebssystem, das live auf einem USB-Laufwerk, einer CD oder einer SD-Karte ausgeführt werden kann.

Probleme mit Windows und Mac OS

Windows - Die neueste Version von Windows (Windows 10) ist eine Plattform für die vollständige Überwachung, die Unternehmen und Behörden den vollständigen Zugriff auf alle auf Ihrem Computer ausgeführten Aktionen ermöglicht. Abgesehen von Bedenken hinsichtlich der Datenerfassung richtet sich die meiste Malware an Windows-Benutzer - ein weiterer schwerwiegender Nachteil und ein weiteres Sicherheitsrisiko.

Mac OS - Apple ist zwar in Bezug auf den Datenschutz etwas besser, hat aber auch Probleme. Genau wie Microsoft hat Apple seine Betriebssysteme so konfiguriert, dass große Mengen Ihrer privaten Daten erfasst werden, unabhängig davon, ob der Browserverlauf über Safari, Verbindungsdaten, Ortungsdienste und mehr erfolgt.

Antiviren Software

Die Verwendung einer guten Antivirensoftware ist ein notwendiger und kritischer Schritt, obwohl dies nicht unbedingt ein "Datenschutz" -Tool ist. Denn ohne Sicherheit ist Privatsphäre bedeutungslos. Das Problem ist jedoch, dass viele Antiviren-Lösungen Ihre Privatsphäre missbrauchen und mit einigen invasiven und „unerwünschten“ Ergänzungen einhergehen können.

Genau wie bei skizzenhaften kostenlosen VPN-Diensten kann auch kostenlose Antivirensoftware problematisch sein. Beim Testen von acht beliebten kostenlosen Antivirensuiten stellte Emsisoft fest, dass sieben davon mit PUPs (potenziell unerwünschten Programmen) gebündelt waren, die schädlich und sehr ärgerlich sein können. Tipp: Vermeiden Sie kostenlose Antivirensoftware!

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Privatsphäre. Viele beliebte Antivirensuiten verwenden die invasive Datenerfassung, um Browserverlauf, „verdächtige“ Dateien, Metadaten und mehr einzuschließen. Lesen Sie vor der Installation die Datenschutzbestimmungen Ihres Antivirenprogramms sorgfältig durch.

Zwar widmet Restore Privacy der Antivirensoftware nicht viel Aufmerksamkeit, doch es handelt sich um eine Lösung, die das höchste Maß an Sicherheit bietet (hervorragende Bewertungen) und gleichzeitig die Privatsphäre der Benutzer respektiert. Eine weitere potenziell gute Option, die vollständig FOSS ist, ist Clam AV.

Siehe auch den Virenschutzleitfaden.

Stellen Sie Ihre Privatsphäre wieder her

Das ist alles für den Augenblick, obwohl dieser Leitfaden weiterhin mit mehr Tools und Informationen zum Datenschutz aktualisiert wird.

Bemerkungen?

Wenn Sie Feedback, Tipps oder Vorschläge zu den von Ihnen verwendeten Datenschutz- und Sicherheitstools haben, können Sie unten einen Kommentar abgeben!

James Rivington Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me